Sicherheitsschuhe im Vergleich

Arbeitsschutzschuhe einfach vergleichen

Sicherheitsschuhe auf Baustellen | Arbeitsschuhe auf dem Bau

Müssen Sicherheitsschuhe auf der Baustelle immer getragen werden?

Anzeige: Sicherheitsschuhe Baustelle

Es ist heutzutage auf jeder Baustelle Pflicht entsprechende Sicherheitsschuhe zu tragen und das ist auch gut so, denn oftmals wäre ein blutiger Zeh nur eine harmlose Konsequenz.

Auch wenn sie bei warmen Temperaturen sicherlich nicht so komfortabel sind wie Sandalen oder Flipflops sind Sicherheitsschuhe auf jeder Baustelle eine Pflicht und müssen getragen werden.

Welche Anforderungen müssen Sicherheitsschuhe erfüllen?

Sicherheitsschuhe müssen der Norm DIN EN ISO 20345 entsprechen, damit sie auf einer Baustelle zugelassen sind. Außerdem sind die Kennzeichnungen S1 bis S5 wichtig, damit sie den Anforderungen an einen akzeptierten Schuh erfüllen. Diese Bezeichnung bedeutet, dass der Schuh einen geschlossenen Fersenbereich hat.

Außerdem müssen sie eine Antistatik aufweisen sowie ein Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich. Sehr wichtig ist auch eine Sohle, die eine Durchtrittsicherheit gewährleistet.

Der Arbeitsschuh darf für den heißeren Sommer allerdings auch nur halbhoch sein, wenn die anderen Sicherheitsmerkmale erfüllt sind. Des Weiteren müssen sie Wasserundurchlässig sein, denn das Arbeiten mit nassen Füßen wäre mehr als unangenehm und würde auch die Gesundheit beeinträchtigen.

Ein guter Sitz ist für Sicherheitsschuhe besonders wichtig

Du wirst deine Sicherheitsschuhe auf der Baustelle lange Zeit an deinen Füßen tragen, so dass sie dir wirklich gut passen sollten. Sie sollten nicht drücken und du solltest auch nicht mit ihnen herumschlappen, denn dieses verursacht schnell Blasen. Außerdem sollte dein Fuss gut abgestützt sein, damit du einen sicheren Stand hast und in unwegsamen Gelände nicht so schnell umknickst.

Achte auch unbedingt darauf, dass es eine rutschfeste Sohle mit einem stark ausgeprägtem Profil ist, auch wenn sich darin viel Dreck sammeln kann, aber auf dem oft glitschigen Baustellenboden ist das ein klarer Vorteil.

Sicherheitsschuhe sollten auch zu gegebener Zeit erneuert werden

Oft wird auf der Baustelle keinen Wert auf gut aussehende Kleidung gelegt, sie muss funktional sein und lange halten. Dies gilt natürlich auch für die Schuhe. Allerdings sollten diese schon erneuert werden, insbesondere wenn sie den Sicherheitsanforderungen nicht mehr genügen. Dies lässt sich vor allem an ein paar Abnutzungsmerkmalen erkennen:

  • abgelaufene Sohlenprofile
  • freiliegende Kappen, die die Zehen schützen sollen
  • Aufgeplatzte Nähte

Du solltest dich immer mit deinem Betrieb in Verbindung setzen, denn diese müssen die neuen Sicherheitsschuhe stellen, insbesondere auch wenn diese eine Erneuerung bedürfen. Manche Arbeiter brauchen auch orthopädisch angefertigte Schuhe.

Hier muss dem Betrieb eine entsprechende Vorlaufzeit gewährt werden, damit sie diese entsprechenden Arbeitsschuhe für dich bestellen können.

Bei Sicherheitsschuhen für die Baustelle sollte nicht nur der Preis entscheiden sein

Gerade wenn der Betrieb für seine Mitarbeiter die Sicherheitsschuhe für die Baustelle stellen muss, dann ist der Preis ein wichtiges Kriterium bei der Anschaffung. Dennoch solltest du unbedingt darauf achten, dass alle Sicherheitsstandards erfüllt werden und deine Mitarbeiter oder auch du selbst mit den Schuhen auf der Baustelle eine gute Arbeit leisten können. Viele Firmen bekommen aufgrund der hohen Anschaffungszahlen gute Konditionen für Sicherheitsschuhe für Baustellen heraushandeln.

Hier zu den Sicherheitsschuhen*

Affiliate-Link

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.