Sicherheitsschuhe im Vergleich

Arbeitsschutzschuhe einfach vergleichen

Sicherheitsschuhe S3 | Arbeitsschuhe für Damen und Herren finden

Sicherheitsschuhe S3 – nicht klobig und schwer, sondern leicht, modern und bunt

S3
Anzeige: Sicherheitsschuhe S3

Rund 20 Prozent der Arbeitsunfälle entfallen auf Fußverletzungen. So beginnt Sicherheit bereits an den Füßen. Die Sicherheitsschuhe S3 verhindern oft ernsthafte Verletzungen. Sie sind in vielen Bereichen sogar vorgeschrieben. Sie waren einst ungeliebt: schwere, klobige Dinger, in denen Sie Schweißfüße bekamen. Der Klotz am Bein geht heute gar nicht. Die Sicherheitsschuhe S3 sind in der europäischen Norm DIN EN ISO 20345 definiert.

Der Basisschutz der Sicherheitsschuhe

Grundsätzlich schützen Sicherheitsschuhe mit elementaren Schutzfunktionen. Dazu gibt es von den Zehen bis zur Ferse oft ein Belüftungssystem sowie einen sicheren Auftritt. Sie machen optisch mittlerweile etwas her, manchmal brauchen sie die Schuhe vom Büro zur Baustelle nicht mal wechseln. Bereits die Zehenschutzfunktion mit Stahl-, Aluminium- oder Kunststoffkappen schützt vor herab- oder umfallenden Gegenständen bis 200 Joule,so dass keine großen Verletzungen oder Quetschungen entstehen können. Die Kappe schützt bereits 14 Ihrer 27 Fußknochen, also über 50 Prozent Ihres Fußes.

Die Ferse der Schuhe

Der Fersenbereich ist geschlossen bei Sicherheitsschuhen. Offene Sandalen sowie Pantoletten suchen Sie vergeblich. Die Energieaufnahme im Fersenbereich entlastet die Gelenke wie vorgeschrieben nach EN ISO 20345 und vermittelt ein angenehmes Laufgefühl. Die Sicherheitsschuhe leiten Fersenstöße optimal ab.

Die Sicherheitsschuhe kommen in hoch, halb sowie Sandale, sie sind alle an der Ferse geschlossen. Alle besitzen eine Zehenschutzkappe, die früher Stahlkappe genannt wurde. Heute kommen sie auch mit Aluminium- oder Kunststoffkappe, die gleichfalls ihre Funktion erfüllen. Des Weiteren sind die Schuhe rutschhemmend und kraftstoffbeständig sowie antistatisch.

In trockenen Bereichen trägt sie der LKW-Fahrer, der Verladeaufgaben hat oder der Werker mt Tätigkeiten im Groß- sowie Einzelhandel und im Lagersektor bei nicht so schweren Artikeln. Dazu kommt der Mitarbeiter in Reparaturfirmen oder Großküchen oder Bäckereien sowie der Hausmeister während seiner Arbeit und der Helfer im Getränkemarkt. Die Schuhe für Durchtrittschutz haben den Zusatz P und werden im Deponiesektor getragen oder beim Umgang mit Paletten sowie in holzbearbeitenden Unternehmen wegen der Gefahr durch hervorstehende Nägel.

Die feuchte und nasse Umgebung

In feuchter und nasser Umgebung müssen die Sicherheitsschuhe der Klasse S3 entsprechen. Sie werden außen oder innen verwendet, vor allem, wenn bei der Arbeit schwere Lasten im Spiel sind.

Der Nässeschutz ist essentiell

Die Sicherheitsschuhe S3 haben eine üppige Ausstattungsliste und sind im Bereich der Arbeitsschutzschuhe eine Allzweckwaffe. Das genormte Multitalent nach EN ISO 20345 ist einerseits im robusten Baustelleinsatz optimal, andererseits wetterfest im Winter. Im Regen und bei Arbeiten im Nassen gibt es potentielle Risiken. Deshalb kommen Sie bei solchen Arbeiten nicht umhin, Sicherheitsschuhe S3 kaufen. Sie haben dadurch einen praktischen Rund-Um-Schutz, den Ihnen die Sicherheitsschuhe S3 bieten und auf jeden Fall ein Mehr an Sicherheit. Sie sollten bei der Sicherheit Ihrer Füße nichts dem Zufall überlassen und an der Sicherheit festhalten bis zur letzten Naht.

Robuste Sicherheitsschuhe S3

Die Sicherheitsschuhe S3 haben grundlegende Features. Sie Kaufen sie wahlweise als Sicherheitshalbschuh oder als Sicherheitsstiefel, so bekommen Sie einerseits die wetterunabhängigen Einsatzmöglichkeiten des Allrounders, andererseits die profilierten und besonders rutschfesten Laufsohlen. Der gute Baustellenschuh ist die Version als Sicherheitsstiefel S3. Er hat einen stabilisierenden Knöchelschutz sowie eine CI Zertifizierung (Kälteisolierung), zudem ist er kombiniert mit einem oft metallfreien Durchtritt- sowie Zehenschutz und schützt selbst bei arktischen Temperaturen.

Die Vorteile nicht-metallischer Materialien haben Sie beim Sicherheitsschuh S3 mit einer besseren thermischen Isolierung als bei der Stahlkappe und durch den Einsatz moderner Technologien mit einer deutlichen Gewichtsreduzierung durch leichtere Sicherheitsschuhe. Nicht-metallisches Materialien deckt den Fuß komplett ab, gegenüber 85 Prozent bei Stahlsohle. Es gibt dem Schuh auch ein besseres Abrollverhalten mit der flexiblen Sohle.

Die Sicherheitsschuhe S3 sind zum Basisschutz zusätzlich durchtritssicher und wasserfest.

Getragen werden die Sicherheitsschuhe S3 von den Arbeitern bei Tiefbau- sowie Straßenbauarbeiten und dem Bau bei den Arbeiten mit Durchtrittsgefahr, dazu im Lager mit Hubwagen und Staplern sowie Paletten und schweren Lasten. Sie werden eingesetzt bei Abbrucharbeiten sowie in Steinbrüchen und beim Abschleppdienst oder in der Kfz-Werkstatt, sogar bei Gärtner- oder Maurerarbeiten müssen Sicherheitsschuhe S3 getragen werden. Zusätzlich zur Einstufung in Klassen S1 bis S5 gibt es noch 13 Zusatzangaben.

Modisch geht immer

Die Schutzfunktion ist immer am wichtigsten. Sie müssen trotzdem nicht auf modische Optik verzichten. Sie finden eine auf dem Markt eine Vielzahl von Sicherheitsschuhen S3, die von außen kaum als solche zu erkennen und auch wegen ihrer schlanken Form und der Farbvielfalt beliebt sind. Der Sicherheitssneaker kleidet Sie bei der Arbeit sowie in der Freizeit modisch und sportlich. Zudem sehen Sie ihm die Sicherheitsausstattung äußerlich nicht an. Vom Büro-Meeting zur Baustelle müssen Sie mit Business-Sicherheitsschuhen die Schuhe nicht wechseln. Im Sommer tragen Sie luftige Sicherheitssandalen.

Die Frau in der Branche muss nicht auf feminine Schuhe verzichten. Etliche Sicherheitsschuh-Hersteller haben eine eigene Linie für Frauen. Die Schuhe sind schlanker als die Herren-Schuhe geschnitten, oft mit pinken oder lilafarbenen Akzenten und mit einem angepassten Fußbett für den Frauenfuß. Es lohnt es sich zudem, die schmaler geschnittenen Herren- oder Unisexmodelle zu checken.

Hier zu den Sicherheitsschuhen S3*

*Affiliate-Link

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.