Sicherheitsschuhe im Vergleich

Arbeitsschutzschuhe einfach vergleichen

Orthopädische Einlagen

Orthopädische Einlagen für Sicherheitsschuhe

Orthopädische Einlagen werden als medizinische Einlagen in Schuhen getragen, um bestehende Fußfehlstellungen zu korrigieren. So wie sie diskret und elegant in normalen Alltagsschuhen getragen werden können, so ist ihr Einsatz auch bei Sicherheitsschuhen nicht zu vergessen. Diese stellen besondere Anforderungen dar. Warum? Hier geht es nicht nur darum geeignetes Sicherheitsschuhwerk zu konzipieren, das den allgemeinen gesundheitlichen Anforderungen und ergonomischen Erfordernissen entspricht. Sondern die Sicherheitsschuhe auch so zu gestalten, dass das Tragen von Einsätzen möglich ist.

Bei Einlagen für Sicherheitsschuhe ist, wie bei anderen orthopädischen Einlagen auch, darauf zu achten, dass die Einlagen den Beschwerden entsprechend gewählt werden. Sollen die Einlagen für Sicherheitsschuh dabei korrigierende, schützende oder bettende Eigenschaften und Funktionen erfüllen? Der Träger kennt seine Beschwerden. Darauf zu achten hat er dennoch, dass seine Schuheinlagen in seine Sicherheitsschuhe passen. Denn der Erfolg jener Schuhzusätze hängt maßgeblich von ihrer konsequenten Nutzung ab. Wer berufsbedingt die meiste Zeit des Tages in seinen Sicherheitsschuhen verbringt, der hat sich dessen bewusst zu sein. Die persönlichen Sicherheitsschuhe auch mit seinen persönlichen Schuheinlagen auszustatten, ist hier nur logische Konsequenz.

Informieren des Arbeitgebers bei Problemen

Für die Versorgung und Bereitstellung mit für die Arbeitsschuhe passenden Einsätzen, hat übrigens der Arbeitgeber dann aufzukommen, wenn die Arbeitsschuhe das Anfertigen spezieller Einlage bedürfen. Und nicht jene verwendet werden können, die der Arbeitnehmer in seinen Privat- und Freizeitschuhen trägt. Wird das Anfertigen lassen von speziellen Einschüben für die Sicherheits- und Arbeitsschuhe unumgänglich, so kann durch Vorlage einer Kostenrechnung diese beim Arbeitgeber vorgelegt und zur Krankenkasse weiter gereicht werden. Sofern das tragen spezieller Schuhe zur Sicherheit am Arbeitsplatz notwendig werden, fällt es auch in die Verantwortung des Arbeitgebers für die richtige Schutzkleidung zu sorgen … und diese kann im orthopädisch notwendigen Fall auch die Anfertigung und zur Verfügungsstellung von Schuheinlagen bedeuten.

Einem jeden Arbeitnehmer, der orthopädische Schuheinlagen zur Korrektur von Fuß- und Haltungsschäden zu tragen hat, wird daher empfohlen sich mit seinem Arbeitgeber in Verbindung zu setzen und gemeinsam zu besprechen, wie die Schuheinlagen in die Sicherheits- und Arbeitsschuhe kommen. Denn mit einem gut sitzenden Schuh arbeitet es sich gleich viel besser. Produktionssteigerung versprochen … und heilende Wirkung für Fuß, Gelenk, Rücken und Haltung ebenfalls. Solche Schuheinlagen können schon Wunder bewirken.

0 Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published.